linien_kurz
linien_kurz

.

wellness-news-international.com

DER-REISENEWSLETTER.COM

based on ANNALISA Beauty & Wellness Magazin

linien_kurz
linien_kurz

Einmal (fast) über die Alpen…

Unser Redakteur unternahm eine unvergessliche Wanderung am Puls der Alpen. Gut gerüstet ging es vom Tegernsee nach Kitzbühel. Allerdings hat er mit Rücksicht auf seinen konditionellen Zustand die Tour von 8 auf 5 Tage reduziert.

Tag 1 war Anreise und ausführliche Erkundung der Region Tegernsee, auch mit dem Schiff.

1 -Tegernsee

Blick auf den See

Tag 2 am Bahnhof in Gmund/Tegernsee traf sich eine kleine Wandergruppe mit dem Wanderguide Max Berchtold. Nach unserer Gepäckübergabe für den Transfer starteten wir den ersten Abschnitt der Tageswanderung über den Höhenweg nach Tegernsee. Nach 3 erlebnisreichen Stunden Dank Max erreichten wir das legendäre Herzogliche Bräustüberl in und am Tegernsee. Gestärkt ging es per Transfer zur Wendelsteinbahn. Vom Gipfel aus konnte man nördlich das Inntal mit Rosenheim und ansonsten das gigantische Alpenpanorama genießen. Von hier aus ging es per Wanderung zurück ins Hotel Der Alpenhof in Bayrischzell. Nach dem Besuch des Wellnessbereichs haben sich alle Wanderer unserer Gruppe zum Abendessen im Restaurant versammelt.

2 -Typischer Wanderweg

Typischer Wanderweg

Tag 3 nach dem Frühstück startete unser Transfer nach Kufstein (555m). Von hier nutzten wir den Kaiserlift, ein typischer einsitziger Sommerlift. Die 2mal 12 Minütige Auffahrt war eine gute Zeit um die Natur in vollen Zügen zu genießen und dabei abzuschalten. Hier begann unsere Wanderung zum Hintersteiner See (882m). Vorbei am Gipfel Hochegg (1240m) und an der traumhaft gelegenen Walleralm. Bis zur Steinberghütte begleitet uns Toni Wagger vom Kufsteiner Tourismusbüro. Er erklärt uns detailiert Flora und Fauna, es war unheimlich interessant an seinem umfangreichen Wissen teil zu haben.

3 -Walleralm

Walleralm


Vom Hintersteiner See aus geht unser Transfer direkt zum Hotel Schloss Lebenberg in Kitzbühel. Dort erwartet uns eine Stadtführung mit Josef Treichl, einem Kitzbühler Unikat.  Anschließend trifft man sich im außergewöhnlichen SPA Bereich mit seinem 46 m langen Panorama – Indoorpool direkt unterm Hoteldach. Nach einem ausgiebigen Abendessen beschließt man einen erlebnisreichen Tag mit einem Drink an der Hotelbar.

4 -Hahnenkamm Logo

Legendär der Hahnenkamm

Tag 4, wir treffen uns an der Rezeption und starten zur Besichtigung der Hahnenkammbahn. Mit der Gondelbahn geht’s nach oben. Von der Bergstation aus genießt man ein beeindruckendes Panorama. Von hier aus führt ein Weg zum Starthaus der Weltcup-Abfahrt der Streif. Selbst ohne Schnee und Eis wirk der Hang unnatürlich. Ein Blick vom Start wirkt als ob es im freien Fall nach unten geht. Für viele Wintersportexperten gilt diese Abfahrt als eine der Schwierigsten weltweit. Deshalb müssen Renn-Teilnehmer eine gewisse Qualifikation nachweisen. Nach einer umfangreichen Begehung der Rennstrecke, geht es mit dem modernen Kleinbus wieder zurück zum Tegernsee.

5 -Starthaus

Blick vom Starthaus

Tag 5, heute geht es entspannt auf die Heimreise.

Als Resümee kann man sagen, man muss nicht die Alpen überqueren um an Grenzen zu kommen. Eine tolle Erfahrung.

Mehr Infos unter: Feuer & Eis Touristik www.am-puls-der-alpen.de und www.kitzbuehel.com


Text & Fotos: Karl-Heinz Kern
Die Reise wurde unterstützt durch Feuer & Eis Touristik

 

 


Mediadaten / AGBs / Impressum /
Copyright 2011 - 2019